Herdfeuer

Narrativ-keltische Kurswochen

»(Das Herdfeuer) ist eine machtvolle Metapher für die spirituelle Suche, denn die Herdstelle ist, wo das Herz zu Hause ist. Dies ist die Sehnsucht in jeglicher Spiritualität: aus dem Winter der Entfremdung, Selbst- Ferne und Verbannung ins Innere und an die Herdstelle der Wärme und des Einsseins zu gelangen.«

John O'Donohue, Die Vier Elemente

Herdfeuer 2020

 

»Most people who have drunk deeply of God have walked wildly through life«

John Shea

 

Erzählungen über ein Leben aus der Wildheit Gottes

 

John O’Donohue schreibt in »Benedictus«:

»Möge der Engel der Wildheit die Orte stören,

An denen dein Leben gebändigt und sicher ist,

Dich in die Gebiete wahren Andersseins führen,

wo alles Unbeholfene in dir

Seinen eigenen Rhythmus finden kann.«

 

Wir steigen tief ein in Erzählungen, die uns Möglichkeiten eröffnen, ein Leben aus der Wildheit Gottes zu wagen und zu gestalten.

 

Auf dem Ritten oberhalb von Bozen in über 1000 m Höhe werden wir eine Woche verbringen, das Gemeinschaftsleben miteinander tragen und gestalten. Wir teilen miteinander Brot, Erfahrungen und Geschichten. Wir nehmen uns bewusst Zeit zum Gespräch über die wichtigen und wesentlichen Themen des Lebens. Jeden Morgen arbeiten wir intensiv im Haus. Jeden Nachmittag gehen wir in die Seelenlandschaften der Umgebung und lauschen dem Herzschlag Gottes in der Schöpfung, um alle Geschichten wahrzunehmen, die Gott uns erzählen möchte. Abends versammeln wir uns um das Herdfeuer, um große keltische Geschichten zu hören und sie ins Herz weben zu lassen.

Termin: 27.September – 03. Oktober 2020

Ort: Haus der Familie, Lichtenstern bei Oberbozen in Südtirol

Anmeldung erforderlich über unsere Homepage!