»Worte erzeugen Welten«

Die Reihe der Brunnentage des 2. Halbjahres hat begonnen! Wir lassen uns bewegen von Geschichten, zu denen Menschen inspiriert wurden

durch Worte der Schrift, und zwar indem sie erzählen mit Farben und Formen.

So betrachteten wir ein Werk der Vinzentinerin Sr. Matthäa:

Wir erschlossen es uns von außen nach innen, vom Rahmen und der Bedeutung von Rahmenerzählungen über die Fundamente, auf denen alle Geschichten stehen:

. . . zum Himmel, dem Element des Mysteriums, den wir innen, im Herzen des Bildes finden

bis zur Begegnung von Menschen voller Sehnsucht und dem Licht, das durch alle Ebenen hindurch bricht.

zurück