Wie wir zu Weisheitsträgern für die nächste Generation werden

Am 15. September in Dernbach und am 17. September in Vallendar haben wir mit den Brunnentagen des zweiten Halbjahres 2018 begonnen.

Über drei Brunnentage behandeln wir das Thema »The Elders are Watching: Wie wir zu Weisheitsträgern für die nächste Generation werden«. Begleitet werden diese Tage von den Texten und Bildern des Buches »The Elders are Watching« von David Bouchard.

Im September nahmen wir das Thema auf unter dem Aspekt »Du bist lebenslänglich verantwortlich für das, was dir anvertraut wurde: Auf der Verantwortung bestehen«. Hier haben wir solch diverse Themen angeschaut wie unsere ursprüngliche Verantwortung, unsere erste Leidenschaft und unsere erste Überzeugung, was die letzte Generation in uns sah und liebte, was uns anvertraut wurde und vieles andere.

Im Oktober betrachteten wir den nächsten Aspekt unseres Themas unter dem Titel: »Du bist nicht der einzige im Haus der Erde: von Egozentrik zu Gemeinwohl«. Wiederum begleitet von den Texten und Bildern des Buches, entfalteten wir, wie die Kreativität Gottes in uns das einzige ist, was uns von Egozentrik zu Gemeinwohl bewegen kann, denn Gott setzt seine Kreativität ein, um einen Raum zu schaffen, in dem andere leben können.

So sehr wir solche Menschen in unserem Leben genossen und geschätzt haben, stellen wir uns an diesen Tagen immer wieder die Frage, ob wir selbst solche Älteste, solche Weisheitsträger werden wollen für andere.

zurück