Heilige Momente (Ceilidh): Wo frühstücken wir?

»We are blessed« werden wir von uns sagen können, wenn wir einander aufsuchen, uns aneinander freuen und eine Kultur der Begegnung hegen und pflegen. Dies stand im Mittelpunkt unseres Brunnentages im Mai, sehr anschaulich gemacht an den Erfahrungen eines Ceilidh.

 

Damit uns dies gelingt, müssen wir uns drei Fragen stellen:

1. Wann hast du aufgehört, das Leben zu feiern und angefangen, es nur noch zu fürchten?

2. Wann hast du aufgehört zu singen?

3. Wann haben die Erzählungen ihre Macht verloren, dich zu bezaubern?

zurück