Die mittleren Jahre und unsere Hingabe

Unsere Reihe »Leben von innen nach außen: Freundschaft mit dem Rhythmus des Lebens schließen« fand seinen Abschluss im Mai in der intensiven Betrachtung der Aufgabe der mittleren Lebensjahre.

Der keltische Baum des Lebens begleitete uns dabei als ein aussagestarkes  Symbol, zeigt er uns doch gerade in seinen unendlichen Verbindungen, dass die seelischen Prozesse des Lebens nie zu Ende sind.

Die mittleren Jahre verlangen die zweifache Entscheidung der Hingabe: Was ist für mich so bedeutsam und wertvoll, dass ich ihm Raum in meinem Leben schenke? Was ist mir so kostbar, dass ich ihm Zeit zur Verfügung stelle?

Die Inspirationen zu den unterschiedlichen Beweggründen für unsere Hingabe fanden wir in 7 Erzählungen von Elischa im 2. Buch der Könige. Unsere Antworten dazu konnten wir in vielfältigen beispielhaften Geschichten entdecken,  aber auch in unseren eigenen Erfahrungen.

zurück